Jahreshauptversammlung

Fischerverein. Zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen trafen sich die Mitglieder des Fischervereins Allkofen-Mintraching 1976 e.V. in der Neutraublinger Stadthalle. Den Verein führen jetzt Matthias Stapf und Stellvertreter Thomas Hierl. Zum wiederholten Male hatten die Mintrachinger Fischer ihre traditionell im Januar stattfindende Hauptversammlung Pandemie bedingt absagen müssen. Da Neuwahlen anstanden, wurde sie jetzt im Juli nachgeholt. Dabei standen schon im Vorfeld die Zeichen auf Führungswechsel, da mit Günther Balk, Karl Brückl und Alfons Janker gleich drei langjährige Funktionäre nicht mehr für den Vorstand kandidierten. Günther Balk hatte den Wechsel in der Vereinsspitze akribisch vorbereitet und zusammen mit Vorstand und Beisitzern eine Bewerberliste erarbeitet und diese der Vollversammlung vorgelegt. So dauerte es auch nur wenige Minuten, bis Wahlleiter Fritz Zitzelsberger nach erfolgtem Wahlgang die einstimmig gewählte, neue Vereinsführung präsentieren konnte. Neuer Vorsitzender wurde Matthias Stapf, der Günther Balk nach 23 Jahren als Vorstand ablöste. Stellvertreter ist nun Thomas Hierl (für Karl Brückl, 42 Jahre), Felix Holst löste den Gründungskassier (46 Jahre) Alfons Janker ab. Den Vereinsschriftwechsel führt nun Hubert Schreyer für Holger Ißler. Neu hinzugekommen ist auch Felix Seidel als Jugendwart. Die restlichen Auschußmitglieder wurden im Amt bestätigt. Als nächster Termin (17.Juli) steht das Fischerfest am Roither See im Vereinskalender.

Fischerfest wieder auf Hochtouren

Das Fischerfest des Fischervereins Allkofen Mintraching war ein voller Erfolg. Bei bestem Wetter besuchten am Sonntagmittag zahlreiche Gäste aus der Umgebung das Fischerfest am Roither See. Die Gäste konnten sich an Steckerlfisch, gebratener Forelle, Fischpflanzerl, Bratwürsten und Käse erfreuen. Besonders erfreulich war auch der Besuch von benachbarten Fischervereinen die rege am Fischerfest teilnahmen. Bedanken möchte sich die Vorstandschaft und Festleiter Hubert Schreyer bei den Feuerwehren FF Wolfskofen und FF Gebelkofen für den Aufbau der Zelte und besonders bei den Mitgliedern des Fischervereins, deren tatkräftige Unterstützung dieses Fest überhaupt erst möglich gemacht hat.