Unsere Jugendarbeit

Die Jugendleiter Thomas Hierl und Maximilian Sixt können auf eine sehr erfolgreiche Jugendarbeit zurückblicken. Zur Zeit werden 27 Jugendliche von den Jugendwarten an das Angeln herangeführt, bei überregionalen Vergleichsfischen betreut und auf das Ablegen der Fischerprüfung vorbereitet. 

Aktuell haben zwei Jugendliche die Fischerprüfung mit Erfolg abgeschlossen. 

In diesem Sinne: PETRI HEIL 

Termine

DatumArtOrtUhrzeit
09.03.19Materialkunde Fischerhütte09:30 - 11:30
20.04.19Posen fischen/FeedernFischerhütte09:00 - 13:00
30.05.19KönigsfischenFischerhütte05.00 - 12:00
22.06.19BoiliefischenRoither See07:00 - 13:30

Weitere Termine werden in der vereinsinternen Whatsappgruppe bekanntgegeben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Berichte

Nistkastenaktion 2018

Freudig können wir berichten, dass von unseren mittlerweile 59 Nistkästen 56 bebrütet wurden. 

Jugendkönigsfischen 2017

Diesjähriger Jungfischerkönig wurde Luka Günther. Unter neun Jungfischern konnte sich Luka Günther mit einer großen Anzahl von Rotfedern/Rotaugen gegenüber seiner Konkurrenz behaupten und sicherte sich so den Königspokal. (Bericht folgt...)

Jugendkönigfischen 2016

Roith/Mintraching (lbl). Anlässlich des traditionellen, dreitägigen Fischerfestes am Roither See hielt die Jugend des Fischervereins Allkofen-Mintraching 1976 e.V. am Sonntagmorgen wiederum ihr Vergleichshegefischen ab. Jugendkönig wurde wie im Vorjahr Simon Frummet. „Früh aufstehen“ hieß es am Fischerfest-Sonntag für die Vereinsjugend des FV Allkofen-Mintraching, denn bereits ab 5 Uhr wurden die Startkarten für die Fangplätze am Roither See vergeben. Bis 10.00 Uhr gaben die Jungfischer ihr Bestes, dann wurde nach dem Verwiegen durch Wiegemeister Max Sixt von Vorstand Günther Balk Bilanz gezogen. Von den insgesamt elf Teilnehmern/Innen waren dieses Mal neun Jugendliche mit einem Gesamtfanggewicht von 14.500 Gramm erfolgreich. Insgesamt wurden 5 große Karpfen und 31 Weißfische gefangen. Jugendfischerkönig ( schwerster Einzelfang ) wurde wie schon im letzten Jahr Simon Frummet aus Auhof mit einem 2.800 Gramm schweren Karpfen. Dafür gab es den großen Königswander- und einen kleineren Erinnerungspokal zum Verbleib. Den ersten Platz beim Vergleichsfischen ( Gesamtfanggewicht) erreichte Thomas Leyerer ( 4.520 gr ). Auf den Plätzen folgten Simon Frummet ( 4.380 gr ), Johanna Leyerer (2.560 gr ), Gabriel Büchner und Günther Luka. Bei der Siegerehrung konnte sich jeder Teilnehmer, ob fängig oder nicht, einen Sachpreis vom Preistisch abholen. Hier betonte Bürgermeisterin Ritt-Frank, die bei der Siegerehrung assistierte, den hohen Stellenwert, den die Ausbildung der Jugend im Verein einnehme. Dies sehe man schon darin, dass „neue“ Jungfischer bereits sehr erfolgreich am Vergleich teilnahmen.

Im Bild der Jungfischerkönig 2016 Simon Frummet mit den beiden Vorsitzenden (v.r.) Karl Brückl und Günther Balk

Erste Fangerfolge

Beim Angeln konnten die Youngsters wieder mal unter Beweis stellen, dass die in den vorherigen Lehrgängen erlernte Theorie auch ihren praktischen Nutzen hat. Neben vielen Fängen konnte den Jugendlichen im Anschluss daran eine saubere Verwertung des Fanges beigebracht werden. So konnten die Jungfischer zuerst beim Filettieren von Karpfen dabei sein um später (unter Anleitung) selbst ihr erstes Karpfenfilet zu scheiden. 

Jugendkönigfischen 2015

Roith/Mintraching (lbl). Anlässlich des traditionellen, dreitägigen Fischerfestes am Roither See hielt die Jugend des Fischervereins Allkofen-Mintraching 1976 e.V. am Sonntagmorgen wiederum ihr Vergleichshegefischen ab. Jugendkönig wurde Simon Frummet, der auch die Gesamtwertung gewann.

„Früh aufstehen“ hieß es am Fischerfest-Sonntag für die Vereinsjugend des FV Allkofen-Mintraching, denn bereits ab 5 Uhr wurden die Startkarten für die Fangplätze am Roither See vergeben. Bis 10.00 Uhr gaben die Jungfischer ihr Bestes, dann wurde nach dem Verwiegen durch Wiegemeister Max Sixt vonJugendwart Thomas Hierl Bilanz gezogen. Von den insgesamt elf Teilnehmern/Innen waren dieses Mal neun Jugendliche mit einem Gesamtfanggewicht von 5.755 Gramm erfolgreich. Insgesamt wurden 27 Fische, überwiegend Rotfedern gefangen.  Jugendfischerkönig wurde Simon Frummet aus Auhof mit einem 3.150 Gramm schweren Karpfen ( schwerster Einzelfang). Dafür gab es den großen Königswander- und einen kleineren Erinnerungspokal zum Verbleib. Den ersten Platz beim Vergleichsfischen ( Gesamtfanggewichterreichte ebenfalls Frummet mit seinem Karpfen. Auf den Plätzen folgten Johanna (1.200 Gramm) und Thomas (460 Gramm) Leyerer aus Leiterkofen. Bei der Siegerehrung konnte sich jeder Teilnehmer, ob fängig oder nicht, einen Sachpreis vom Preistisch abholen. Hier betonte Vorstand Günther Balk den hohen Stellenwert, den die Ausbildung der Jugend im Verein einnehme. Dies sehe man schon darin, dass „neue“ Jungfischer bereits sehr erfolgreich am Vergleich teilnahmen.

 

 

Im Bild der Jungfischerkönig 2015 Simon Frummet mit den beiden Vorsitzenden (v.l.) Karl Brückl und Günther Balk

Montagen binden und Futtermischen

Beim Montagen binden lernen unsere Jugendlichen Grundlegendes zum Haken (Plättchenhaken, Öhrhaken) und Montagen binden (Posenmontage, Feedermontage, Boiliemontage) im "learning by doing"- Prozess erfahren die kleinen und somit jüngsten Jungfischer von den etwas älteren, worauf es beim Montagenbinden ankommt. 

Jugendwart Hierl und Sixt zeigen den Jungfischern, welcher Voraussetzungen und Kniffe es bedarf, um erfolgreich sein eigenes und fängiges Futter kostengünstig herzustellen. Die Jungfischer durften im Anschluss an den Kurs jeweils 5 l Trockenfutter mit nachhause nehmen.

Nistkastenaktion 2015

Auch in diesem Jahr wurden die von unserer Jugend gebastelten Nistkästen, welche wir rund um unsere Gewässer angebracht haben, wieder gesäubert und instand gesetzt. Somit können die Singvögel wieder unbeschwert brüten.

Seereinigen der Jungfischer 2012

Mintraching. (lbl) Wie in den Vorjahren führte die Mintrachinger Fischerjugend auch dieses Jahr ein Herbstseereinigen durch. Unter der Leitung von Jugendwart Sebastian Bierschneider und Gewässerwart Alexander Putz (im Bild links aussen) sammelten und beseitigten dabei 13 Jungfischer an den Gewässern Fürstengrube und Langer Weiher den Wohlstandsmüll, den unachtsame Zeitgenossen dort zurück gelassen hatten. Bei dieser Gelegenheit wurden auch gleich einige Plätze für die Angler zugänglich gemacht und frei geschnitten. "Die Jungfischer übernehmen hier bereits Verantwortung für die Erhaltung unserer Natur" lobte Fischervereins-Vorsitzender Günter Balk diese alljährlich im Frühjahr und im Herbst statt findende Jugendinitiative. Als Anerkennung lud er dann zu einer abschließenden Brotzeit in die vereinseigene Fischerhütte am Roither See, wo die Youngster noch das ein oder andere "Anglerlatein" bezüglich gefangener "Riesenfische" zum besten gaben.

Jugendkönigsfischen der Oberpfalz 2010 in Burglengenfeld

Am 11.7.2010 fand das diesjährige Jugendkönigsfischen der Oberpfalz statt. Gefischt wurde dieses Jahr in Burglengenfeld in der Naab. Unter 98 Teilnehmern konnte unser Nachwuchs die Plätze 11 bis 14 sowie die Plätze 20, und 30 sichern, in der Gruppenwertung belegten unsere Jungfischer einen sehr guten 4 Platz. Diese Leistung wurde auch belohnt und die Jugendlichen durften sich einen der Wertvollen Sachpreise aussuchen. Die Betreuer Hierl Thomas und Gruber Andreas sind mit der Leistung zufrieden und blicken zuversichtlich in die nächste Saison.

Mandl ManuelaPlatz 117500 gr
Mandl MichaelPlatz 127000 gr
Kiendl WolfgangPlatz 136900 gr
Schiller FlorianPlatz 144500 gr
Herzig DanielPlatz 202300 gr
Helml MichaelPlatz 30800 gr


Jugendkönigsfischen 2009

Mit dem Fischerfestsonntag kam für unsere Fischerjugend der Saisonale Höhepunkt – das Jugendkönigsfischen. Früh am Morgen gegen 5.00 Uhr trafen die ersten Angler ein. Es wurden dann die Platznummern gezogen und schließlich von 6.00 Uhr bis 11.00 Uhr gefischt. Fischerkönig wurde dieses Jahr Wolfgang Kiendl mit einem Karpfen von 2690 Gramm. Gesamtsieger wurde Thomas Dirrigl mit einem Gesamtfanggewicht von 7060 Gramm zweiter wurde Wolfgang Kiendl mit einem Gesamtfanggewicht von 6430 Gramm den dritten Platz belegte Alfred Hendlmeier mit einem Gesamtfanggewicht von 5730 Gramm. Auf den Plätzen folgten Manuela Mandl, Florian Schiller, Alexander Putz, Benedikt Putz, Daniel Herzig, Michael Helml, und Anton Förg. Alle Teilnehmer durften sich einen der wertvollen Sachpreise aussuchen.

Jugendkönigsfischen 2008

Am frühen Sonntag morgen traten die Jungfischer in Aktion und ermittelten ihren Fischerkönig. Mit einem Graskarpfen von 7 800 Gramm sicherte sich Florian Schiller nicht nur den Königspokal für den größten Einzelfang, sondern auch den Sieg in der Gesamtwertung. Auf den Plätzen folgten Thomas Dirrigl mit 6 080 gr, Wolfgang Kiendl 2 660 gr, Maximilian Sixt 2 500 gr, Michael Helml 2 420 gr und Anton Förg mit 2 080 gr. Alle Teilnehmer durften einen der wertvollen Fischereisachpreise mit nach Hause nehmen.

Jugendkönigsfischen 2007

Anläßlich des Fischerfestes am Roither See ermittelten die Jungfischer des Fischervereins Allkofen-Mintraching unter der Leitung der Jugendwarte ihren Jungfischerkönig. Von 18 Teilnehmern waren 16 erfolgreich mit einem Gesamtfanggewicht von über 30 KG. Jungfischerkönigin wurde Simone Balk mit dem schwersten Einzelfang, einem Karpfen mit 2 620 Gramm. Das Hegefischen geann Brian Mitternacht mit einem Gesamtfanggewicht von 6 360 Gramm vor Florian Schiller 5 300, Simone Balk 4 800, Florian Schmitt 3 260 und Maximilian Sixt mit 3 220 Gramm. Jeder Teilnehmer hatte in der Reihenfolge des Fanggewichts freie Auswahl am reichlich ausgestatteten Preistisch. Das Foto zeigt die neue gekürte Jungfischerkönigin Simone Balk (mit Pokal) e andere erfolgreiche Jugendliche und die Vereinsführung.

Jugendseereinigen 2005

Zum traditionellen Jugendseereinigen trafen sich die Jungfischer de FV Allkofen-Mintraching e.V..Wie jedes Jahr zogen sie auch in diesem mach kuriose "Beute" an Land. Mit über 50 Jungfischern betreut der Fischerverein eine starke Jugendabteilung. Daß sie es nicht nur im Fischen, sondern auch in der Gewässerhege und -pflege mit den Großen aufnehmen können bewiesen sie Kürzlich beim Seereinigen am Leiterkofener Weiher. Bei herrlichem Herbstwetter trafen sich die Jugendlichen, bereits um 9 Uhr mit ihrem Betreuer, Jugendwart Manfred Hollnberger und machten gemeinsam Jagd auf den Wohlstandsmüll, den gedankenlose Zeitgenossen, aber auch Umweltsünder an den Vereinsgewässern während der Badesaison zurückgelassen hatten. Und was da alles zu Tage kam! Vom Gartenstuhl uber die Gieskanne bis zum Kfz-zubehör war so ziemlich alles vertreten.

Anschließend gab es noch eine ausgiebige Brotzeit, mit Grillfleisch und Würstl gestiftet von Jungfischerkönig 2005 Kevin Krupp.

Jugendkönigsfischen 2005

Jugendfischerkönig wurde Kevin Krupp.
Herzlichen Glückwunsch!

Jugendkönigsfischen 2004

Jungfischerkönig wurde Maximilian Sixt.
Herzlichen Glückwunsch!