Fangvorschriften

Schonzeiten

Raubfische: 15.01. - 31.05.
Forellen: 01.10. - 15.04.
Ansonsten gelten die gesetzlichen Schonzeiten!

Schonmaße und maximale Stückzahl

FischartLänge in cmStück pro Tag
Schleie26
Karpfen35
Brachsen--
Hecht50
Zander50
Forelle262
Aal50
Weißer Amur50
Wels--

Achtung: Ab sofort Jahresfangbegrenzung 75kg für Friedfische!

Pro Tag ist jeweils der Fang eines Raubfisches(Hecht,Zander oder Wels) erlaubt.
Bei den Friedfischen insgesamt 3 Stück, z.B.: 2 Karpfen und 1 Schleie. 1 Karpfen und 2 Schleien, 3 Schleien oder 3 Karpfen (Graskarpfen wird als Karpfen gewertet).
Für Gürster, Brachsen und andere Fische gilt keine Begrenzung der Anzahl pro Tag.
Die Tagesbegrenzung von 15 Pfund entfällt!

Besondere Bestimmungen

  • Das Angeln ist nur vom Ufer aus und mit maximal zwei Handangeln erlauft. Köderfischangel gilt als zweite Angel.
  • Die zweite Gerte muss in greifbarer Nähe sein.
  • Es darf nur mit einer Raubfischangel gefischt werden.
  • Andere Angler dürfen nicht belästigt werden.
  • Das Angeln zur Nachtzeit erfolgt nach gesetzlichen Bestimmungen.
  • Das Fischen mit Köderfisch und Fetzen ist nur während der Raubfischsaison erlaubt.
  • Die Benützung von Legeangeln, Reusen, das Fischen mit netzen jeglicher Art und das sogenannte "Reißen", sowie das Angeln unter Eis ist verboten.
  • Gültiger Fischereischein, Fischereierlaubnisschein und Fangbuch sind mitzuführen und bei Kontrolle vorzuzeigen. Kontrollberechtigt ist jedes Mitglied.
  • Unverzüglich nach dem Fang eines Fisches muss dieser sofort in das mitgeführte Fangbuch eingetragen werden.
  • Der Badebetrieb am Roither-See darf nicht gestört werden.
  • Aushänge an der vereinseigenen Fischerhütte, sowie Infotafeln an den Gewässern sind zu berücksichtigen und für jedes Vereinsmitglied bindend.
  • Während Vereinsveranstaltungen sind sämtliche Gewässer für den Angelbetrieb gesperrt.
  • Jeder Angler ist verpflichtet, seinen Angelplatz sauber und ordentlich zu verlassen.
  • Jungfischer dürfen nur mit einer Angel fischen.
  • Verstöße gegen die oben aufgeführten Bestimmungen werden satzungsgemäß geahndet

Vereinsinterne Fang- und Angelbestimmungen gültig seit 01.03.2005